Home

Jesus Christus spricht: „Ich lebe und ihr sollt auch leben“

hier seitdem 10 Mai 2016 auf  einhausfuerklaus.de auch zu finden.

(Johannes 14, 19)

 Losung aktuell – Psalm 73 Vers 23 – 26

Ps 73:23 Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,

Ps 73:24 du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich endlich mit Ehren an.

Ps 73:25 Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde.

Ps 73:26 Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.

 

Christus ist auferstanden!

Wer den Sohn Gottes hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

(1.Joh 5:12 )

 Bis bald….

Heute 16.06.2024. Weil jeden Tag eines Christen eigentlich eine ganze Predigt vor Gott sein muss, werden wir heute noch eine Predigt mit wenigen Worten in Form eines Gedichts hier hochladen. Hier die versprochene Predigt aus dem Buch <wir brauchen Mut>… Bis bald…

Heute 9.06.2024 Heute eine Predigt mit wenigen Worten, wie ein Gedicht…Aus dem Buch <Wir brauchen Mut>, Autor Manfred Siebald… “Und doch gibt es Einen, der auf dich zählt, / als gäb es dich allein auf dieser Welt. /Er hielt sein Leben hin, damit du dir/ nicht deines nehmen mußt. ER braucht dich hier…/ HIER die ganze Predigt im Form eines Gedichtes:

Heute – 2.6.2024Vom deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen.” sagte ein ehemaliger Bundeskanzler  – Willy Brandt.

Heutzutage man weiß inzwischen nicht mehr was Krieg bedeutet, möchte aber noch einmal ( wenn möglich an der Front ) wissen…Die ehemalige Soldaten wissen aber Bescheid….ein Krieg ist überhaupt nicht schön……Ein ehemaliger Soldat und Pfarrer hat es in 2-Weltkrieg auch erfahren und hat uns aus seinen Erfahrungen einiges weitergegeben/hinterlassen … Er sagte einmal: „Je dunkler die Zeit wird, desto wichtiger ist die Erwartung der Wiederkunft Jesu“ (Einzelheiten Hier: ) und die frohe Botschaft heute lautet: Er kommt wieder und zwar – bald…. bis bald

Heute 26.05.24 Wir haben in der letzten Jahre gesehen-Der Mensch ist zu allem fähig , wir haben in den letzten Jahren erfahren, wie das Böse tief im Kern der Menschen zu finden ist und dies treibt ihn zu machen, was der Gott nicht gefällt.

Heute von der Barmherzigkeit Jesu lernen…Aufs Bild oben mit dem passenden Bibelvers dazu klicken um die heutige Predigt zuzuhören….Es lohnt sich von der Barmherzigkeit Jesu ab heute zu lernen…Transhumanismus – nein Danke !, werde einfach Mensch, wie Gott für dich und für mich einmal vor mehr als 2000 Jahre war…Nachtrag heute:  Manche leben aktuelle nach dem Motto: <Lebe dein Leben, denn da kommst du sowieso nicht mehr lebend raus!> Gott durch sein Wort widerspricht dies, spricht zu uns und gibt uns Hoffnung… eine ewige Hoffnung:  Lebe dein einziges Leben hier (von Gott geschenkt) so, dass du am Ende deines irdischen Lebens im Buch des Lebens, unmittelbar danach, gefunden sein kannst . Bis bald….

Heute 19.05.24  Viele erzählen und predigen uns heutzutage munter und laut dies und das, und dies nach 3,3 Jahre Drangsal, aber sehr bald Gott wird uns erneut auf die Probe stellen. In diesen 3,3 Jahre Drangsal und mehr sind sehr wenige unserem HErnn treu geblieben, man war in Trübsal, wie wir gesehen haben, leidenscheu, man möchte sich am besten arrangieren, mit dem Massenstrom weiter schwimmen, man hatte Angst, aber aus Erfahrung kann man sagen, dass Angst immer ein schlechter Ratgeber ist.

Die Bibel mit ihr „Man muss Gott mehr gehorchen als der Menschen“ wird ein wichtiger Ratgeber bald für die echten Christen sein.

Allerdings Gott hat nicht gesagt : kommt alle zu mir, die geimpft, genesen oder getestet seid oder die, die ein 3G oder 2G-Zertifikat auf Smartphone vorzeigen kann und eine Maske trägt (obwohl die meisten in Koronazeit in der Synagogen und nicht nur so gedacht haben), sondern „kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!“ (Matthäus 11,28)

Ja, wir haben alle vergessen was in der letzten Zeit passiert ist und wir machen „business as usual“ in – Synagogen – und nicht nur…Viele predigen heute laut und munter über dies und das ohne ein Wort über die vergangenen 3,3 Jahren Drangsal und mehr zu verlieren, aber Gott wird uns erneut bald auf die Probe stellen und zwar wieder – ganz global. Wir leben schon in biblischen Zeiten. Also, die Bibel mit ihr „Man muss Gott mehr gehorchen als der Menschen“ aus der Apostelgeschichte 5:29 wird wieder ein wichtiger Ratgeber für die Christen in schweren Zeiten sein?

Du sagst – bin Christ, habe doch ein Glaube…Mag sein…Was ist wichtig in guten und insbesondere in schweren Zeiten: an Gott, an Jesus Christus zu glauben oder dieser Glaube, der du mehr oder weniger hast zu verteidigen, dem HErrn auch unter widrigen Umständen, treu zu sein? Wir sehen..die Welt schreitet im Bösen immer weiter voran und wird von Tag zu Tag immer gottloser “… Doch wenn des Menschen Sohn kommen wird, meinst du, dass er auch werde Glauben finden auf Erden? (Lk, 18,8)“…  Bis bald…eine aktuelle Predigt kommt auch bald und zwar spätestens zum richtigen Zeitpunkt……

Heute 5.5.24 , Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! (Johannes 14,1). Und ER kommt…In der Offenbarung 3,11 steht geschrieben : „Siehe, ich komme bald; halte, was du hast, daß niemand deine Krone nehme!“

 

Heute 28 April: für heute siehe Bibelvers u. Zitat oben im Bild, zur Erinnerung … In jedem Anfang einer Diktatur hat man zu viel JA gesagt zu dies und jenes und das Ende war ja eine Katastrophe für die Menschheit…Aus der Geschichte kaum gelernt… „Es gibt zweierlei Schuld: Die, planmäßig ein Verbrechen begangen zu haben, und die, eines zu ermöglichen und zuzulassen. Wir haben dies und jenes nicht gewollt und nicht gewußt […] Aber es lag an uns, zu wollen und zu wissen. Es wäre schwer gewesen, aber wir hätten es gewußt. 1918 war es sogar leicht, aber nicht einmal da wollten wir. Wir wollten Ruhe und Ordnung und ermöglichten den Nazi.“ (Alfred Döblin, November 1918. Stockholm 1939. Vorwort zu Bd. 1) ,(hier zufällig Nazidiktatur aber eine Diktatur, bleibt eine Diktatur egal welche Art…) Und nun? eine Globale Diktatur?, Nein danke! Nachtrag heute 28.04.24 : Eine menschliche „Wahrheit“ sagt: dieses und jenes medizinisches Mittel bittet 95% Schutz gegen ein bestimmtes X Virus. Danach sagt die gleiche wissenschaftliche Stimme dieser und jener mRNA Impf-Stoff bittet reichlich Schutz, in dem es ein(e) bestimmtes X- Virus Übertragung von Mensch zu Mensch verhindert kann usw. Oder dieses und jenes mRNA Präparat z.B bittet Schutz gegen Krebs. Andere Wissenschaftler sagen hingegen klipp und klar in wenigen Worten, das eine Gentherapie/Gentechnik trotz alledem eine Gentherapie bleibt…Hier ein kurzer Videobeweis(mit Weiterleitung). Alle nur menschliche Wahrheiten, die man höchstens relative Wahrheiten nennen kann. Kann man einer menschlichen Wahrheit genauso gut, wie im Fall – Gottes Wahrheit- Vertrauen schenken? Sind diese Wahrheit(en) vergleichbar? An welcher menschlichen Wahrheit sich man aktuell orientieren kann? Gott sagt deutlich durch den Mund des Propheten Jesaja: „Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr; sondern soviel der Himmel höher ist denn die Erde, so sind auch meine Wege höher denn eure Wege und meine Gedanken denn eure Gedanken.“ (Jesaja 55, Vers 8-9). Heute eine Predigt in diesem Sinne mit dem Thema –Dein Wort ist Wahrheit – . Die aktuelle Predigt gehalten am 2007-11-03 . Aufs Bild oben mit KZ Mißler klicken um die Predigt zuzuhören. Gottes und Gutes Gelingen und hoffentlich bis bald.

Heute 21 April:  Über die Freiheit wurde in der Geschichte der Menschen viel geschrieben aber wie Abraham. Lincoln einmal sagte: „Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden.“ (Abraham Lincoln). Ein ehemaliger/deutscher Jurist, meint, dass: „So unentbehrlich die christliche Liebestätigkeit ist, sie vermag die soziale Frage nicht zu lösen. Nur die Freiheit ist das sie lösende soziale Gut. Allein die Freiheit führt zur Bildung und umgekehrt. – Doch wirkliche, innere Freiheit gibt nur das Christentum.“ [Rudolf Sohm]. Aus  dem Buch des Lebens erfahren wir aber, das nur Einer dich frei machen kannJesus Christus… dort lesen wir in Johannes 8, Vers 32 : „und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ .Die Andacht diesmal als Predigt in schriftlicher Form in dieser Woche ist HIER zu lesen. Bis bald…Gottes und Gutes Gelingen.

 

Heute 14 April: Heute derselbe Prediger, seine Botschaft ist eigentlich eine Ergänzung der Botschaft von 7.April. HIER (mit Weiterleitung)  befindet sich die aktuelle Botschaft… weil die Liebe Jesu uns drängt … – Eine Predigt gehalten im Jahre  2013. Eine Empfehlung von uns die Predigt mit innerem Ohr, so zu sagen, zuzuhören und das Gute behalten…Gottes und Gutes Gelingen.

 

Heute 7 April: Bei der vergangenen Korona Pandemie ging es laut Eliten in erster Linie um Schutz der Bevölkerung. Man wollte unbedingt und mit allen Mitteln die Bevölkerung schützen.Hier war jede erdenkliche Waffe in Korona Krieg seitens Eliten „kriegstüchtig“ und hochgepriesen. Als Waffenarsenal wurde in dieser Korona Krieg alles geworfen. (Testereien, Abriegelungen, Masken (sei es textil, FFP2 oder 3), 3G, 2G, 2G+, mRNA gentechnische Präparaten, Kalaschnikows usw. ). Hier ein Bild aus Rumänien, um zu sehen, wie ernst die Lage im Kampf gegen Korona war. Trotz alledem wurde die rumänische Bevölkerung kaum überzeugt,  um dieses mRNA Impfpräparat in den Armen spritzen zu lassen. Andererseits sagt der gute  Peter Hahne einmal in einem Vortrag, dass das Grundgesetz nach dem Krieg eingeführt wurde, um die Bevölkerung in Demokratie so zu sagen in Kampf gegen jeder Willkür der Obrigkeit  ( Herrschenden ) zu schützen. In der Koronazeit war aber das Grundgesetz machtlos so zu sagen, da in dieser Zeit die von Herrschenden schnell gebasteltes/sogenanntes Infektionsschutzgesetz die Oberhand behielt. In ihrer Allgemeinen Deklaration über das Menschliche Genom und Menschenrechte (1997) hat die UNESCO im Artikel 6 festgehalten: „Wegen seiner genetischen Eigenschaften darf niemand Objekt einer Diskriminierung sein, die möglicherweise oder tatsächlich die Menschenrechte, die grundlegenden Freiheiten oder die menschliche Würde verletzt.“ Aus dem WHO Pandemie -Vertrag aber, der im Mai von 194 Ländern unterzeichnet sein soll, wird die Würde der Menschen verschwinden und die genetischen Eigenschaften der Menschen nach einem mRNa Injektionen sind aktuell scheinbar auch nicht mehr so, wie ursprünglich von Gott jedem Menschen weitergegeben wurden. Hat es sich gelohnt, fragt sich jetzt der Mensch? Wir wissen derzeit offiziell nicht…aber Schutzpflicht hin oder her, wir wissen es, dass das Countdown läuft und tickt. Der elitären Mensch ruft nocheinmal: „wollt ihr nun den totalen Schutz?“ Einzelheiten auch HIER. In diesem Sinne, bleibt Jesu treu und im Gott behütet, die aktuelle Predigt wird so oder so – kommen…Gutes und Gottes Gelingen…

Nachtrag heute: Also wenn wir nicht heute über Offenbarung 13, Antichrist und Malzeichen des Tieres nicht sprechen, wann dann ? Die heutige Predigt: HIER (mit Weiterleitung). Zuhören und das gute behalten, was der heutige Prediger weiterzugeben hat. Predigt am 10.03.2013 gehalten, eine Predigt aber aktuelle denn je…Bis bald.

Heute 1.4.24 Heute einer, der die Bibel sehr gut auslegt, und der weiß und spürt, dass unser HErr schon vor der Tür steht. In diesem Sinne: Wichtige Botschaft heute: Jesus ist auferstanden bzw. hat den Tod für immer besiegt, Er lebt in Ewigkeit und Er wird uns zweites mal bald besuchen…HIER Die heutige Predigt, mit Weiterleitung…Gottes und Gutes Gelingen und bis bald.

Heute 31.03.24. Diejenigen, die gestern gesagt haben: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten„ sind irgendwie dieselbe die „heute“ gesagt haben: „Niemand hat die Absicht, eine Impfpflicht einzuführen, oder eine Maske usw. Diese Menschen haben heutzutage eine einzige Sorge: Wo findet man willige Armen, um die Millionen /Milliarden abgekaufte gelagerte mRNA Impfstopfen noch eine Runde in den Armen zu spritzen?. Da die Nachfrage diesbezüglich heute ziemlich im Keller so zu sagen ist. Es ist also so, wie es ist … Man hat viel später festgestellt, dass die Abo Impfung sich eigentlich nicht lohnt, „boostern, bis die Nagel glühen“, wie sich jemand in Korona-zeit plastisch so zu sagen ausgedrückt hat – lohnt sich auch nicht. Man hat seit paar Tagen auch schwarz auf weiß – HIER auch zu lesen, dass die Pandemie ziemlich harmlos war, oder auch HIER. Was nun? Die WHO macht druck (siehe HIER), da die Unterzeichnung des PandemieVertrags, vor der Tür steht. Auch in diesem Fall, wenn man will, findet man auch eine Lösung… nur wenn man will…beispielsweise HIER zu lesen, im Fall Louisiana/USA.

Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.  sagt die Heilige Schrift in Hebräer 13 vers 8. Er ist immer derselbe, ER LEBT. Jesus ist wie es für immer ist, die andere Gruppe von Menschen war, wie es war …wir gehen weiter und sagen: Christus kommt wieder, sei bereit Ihn zu empfangen/ IHM zu begegnen …Die von uns ausgewählte bibeltreue Osterpredigt 2024 auf unserer Plattform kommt sehr bald…

Heute 24.03.24 Es ist nicht langer Zeit her, als „normal zu leben“ überall in der Welt gefährlich war. Normal zu leben in der Korona-Zeit wurde nicht mehr erlaubt, da in der Welt scheinbar eine Krankheit, wie Pest, tobte. Nach dem Korona-Krieg stellte sich heraus, dass die Krankheit doch nicht so gefährlich war, aber die Menschen haben sich trotzdem der „Eliten“ und deren verführerischen Maßnahmen unterworfen. In der so genannte Pandemie hat man auch erlebt wie wichtig eigentlich für der Welt-kirchen unser HERR Jesus war. Die Kirche allgemein hat sich anderer Götter in dieser Zeit unterworfen. Ob der HErr Jesus bei einem Abendmahl mit maskierten Menschen und Priester mit einem Impfnachweis in der Tasche in der Kirche auch anwesend war? …eine rhetorische Frage. Plötzlich hat der Mensch also entdeckt, das man auch normal weiter leben kann, als ob nichts passierte. Man muss seit einiger Zeit keine Maske Tragen, man muss sich keinem Korona Test am Arbeitsplatz unterwerfen, man muss sich keiner Korona-Impfung unterziehen, wenn man z.B. eine kranke Mutter oder einen kranken Vater oder ein krankes Kind in Krankenlaus besuchen möchte usw… Wie lange darf der Mensch normal, ungestört leben, wissen wir auch nicht…Neulich wurde ein neuer Expertenrat für „Gesundheit und Resilienz“ gegründet für die neue Herkules Zukunftsaufgabe (Einzelheiten hier), der WHO Pandemie Vertrag wird im Mai 2024 „besiegelt“ so zu sagen…Die scheuche „X“ [Krankheit X] kann also unter diesen Voraussetzungen nochmal – kommen. Es wird noch einmal also– ganz global sein. Wann kommt der große Knall, fragt sich also der Mensch? …

Hier legt der der Theologe Peter Hahne mit seinem Vortrag den Finger in die Wunde. Er sagt – was er denkt und scheut sich nicht davor, wenn es sein muss, auch ins kalte Wasser für seine Überzeugungen zu gehen. Heute keine Predigt, heute nur ein Vortrag der Theologe Peter Hahne. Hier zu hören bei einem Y-Kanal des Pastors Johannes Holmers (mit Weiterleitung)…Ja Peter Hahnes hat Recht – Nur Jesus zählt…. Gottes und Gutes Gelingen. bis bald…?

Heute 17.3.24 Die Ereignisse der letzten 4 Jahren haben uns gezeigt, dass wir aus der Geschichte kaum gelernt haben. Krieg war in der letzten Jahren wieder in aller Munde, sei es Pandemie-Krieg, sei es „normaler“ Krieg. Der nächste Weltkrieg aber wird den Weg in eine Weltdiktatur ebnen. Wir hatten schon Kommunismus- und Nazi Diktatur gehabt, es war grausam, was aber eine Weltdiktatur mit sich bringen wird, werden wir wahrscheinlich leben und sehen. Es wird bestimmt teuflischer und verführerischer als die andere 2 Diktatur-Arten sein. //Die Bibel spricht von dem Kommen des Antichristen, der alle Charakterzüge trägt, die dem König des Dritten Reiches und des kommenden Weltreiches eigen sind. Dieser Mann wird die ganze Erde in eine grausame Diktatur verwandeln. Nach dem Tyrannen wird jedoch der wirkliche Herr Jesus Christus zur Erde zurückkommen//… //Es wird ein Weltdiktator kommen, der als der Antichrist bezeichnet wird. Er wird dieses System lenken und jede Opposition enthaupten. Der Prophet Daniel und die Offenbarung reden sehr deutlich darüber//…alles wird es bald „gefüllt“ mit dem Antichristen sein, alles wird in den letzten Tagen geistlich und moralisch verseucht, bevor unser Heiland kommt. Abschließend heute ein gutes Zitat von einer Person, die schon erfahren hat, was eine Diktatur wirklich bedeutet: „Das ist der Grundsatz, nach dem ich gelebt habe: Bereite dich auf das Schlimmste vor; erwarte das Beste; und nimm was kommt.“ (Hannah Arendt). Und – eine gute Nachricht, die froheste Botschaft: das Beste und das Schönste für die Kinder Gottes kommt noch…Bis sehr bald…

Heute 10.3.24  Sie hat sich nur eine einfache Normalität in der Korona – durcheinander-Zeit gewünscht aber leider leider ist sie auch auf dem Altar des breiten Weges geopfert so zu sagen. Es lohnt sich nicht auf dieser Weise auf dem Altar der alten Normalität, so zu sagen zu sterben… sie rühmte sich der wiederholten Impfung , sie wollte übernatürliche Kräfte nach dieser wiederholte Gentherapie bekommen aber auch sie ist nicht mehr da…Verloren auf dem Altar des breiten Weges. Einzelheiten darüber Hier/Alternativmedien

Die nächste Pandemie kommt also bestimmt es ist nicht eine Frage des „ob“ sondern des „wann“- sagen die Gentherapie-Verantwortlichen… Die Europäische Zulassungsbehörde hat neulich noch zwei Impfstoffe gegen Vogelgrippe zugelassen. Wie gehabt: zuerst kommen die Impfstoffe und dann die passende Krankheit dazu. Zurück zur Normalität bedeutet also etwas anderes – versöhnt dich also endlich mit Gott, weil wenn wir nicht aufwachen werden, werden wir nicht einmal wissen, wann wir kurzfristig in den ewigen Tod gehen werden. Kurzfristig- Ewig verloren auf dem Altar des breiten Weges… Trotz alledem Gott spricht immernoch: Denn ich habe keinen Gefallen am Tode des Sterbenden, spricht der HERR HERR. Darum bekehrt euch, so werdet ihr leben.“ (die Bibel- Hesekiel 18, Vers. 32)

Die passende Predigt dazu aus der Korona – durcheinander-Zeit kommt heute auch: …

Nachtrag heute an der oben Geschriebenen : „Im allgemeinen Sprachgebrauch würde man etwa sagen: Das Ausmaß der Zerstörung mutet im wahrsten Sinne des Wortes apokalyptisch an. Dies muss ich als ein Christ, der an das Wort Gottes glaubt, leider bestätigen. Das Buch der Offenbarung, die Apokalypse der Bibel, sagt aus, dass einmal eine kurze Zeit kommen wird, in welcher sehr viele Menschen durch die Gewaltherrschaft eines Weltdiktators sterben werden. Die in unserem Textabschnitt angesprochenen Sachverhalte deuten zwingend darauf hin, dass wir uns dieser kritischen Zeit mit hoher Geschwindigkeit nähern.“… Die heutige Predigt hat auch eine passende  Überschrift: 7 Dinge, die du tun solltest, wenn du noch kein Christ bist. Ein Prediger diesmal aus Köln. Predigt gehalten am 22-01-23. Gottes und Gutes Gelingen…

Heute 8.3.24 Wie definiert man eine Normalität, was bedeutet dies? ,

wie breit ist der breite Weg? bis Sonntag, bis zur nächsten aktuellen Predigt,
mit Gottes Hilfe…

Heute 3.3.24 Es war nicht immer so, es waren auch ziemlich gute Zeiten in der auch sogar Politiker und Präsidenten im Lande Gottesfürchtig lebten. Ein bekannter Satz kommt von ihm – ein Präsident, der das Leben der Menschen (von Gott gegeben) respektiert hat. Und dieser Satz lautet: „„Lasst uns der Welt antworten, wenn sie uns furchtsam machen will: Eure Herren gehen, unser HErr aber kommt!“ (Dr. Gustav Heinemann)…

Heutzutage spricht man lieber mehr über Masken-pflicht, Test-pflicht sogar Impf-pflicht … in der guten Zeiten aber, in der die Menschen noch Gottesfürchtig lebten, die Präsidenten sahen damals die Pflichten anderswo – Einzelheiten HIER. In Offenbarung 14 steht geschrieben: „6Und ich sah einen Engel fliegen mitten durch den Himmel, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf Erden wohnen, und allen Heiden und Geschlechtern und Sprachen und Völkern, 7 und sprach mit großer Stimme: Fürchtet Gott und gebet ihm die Ehre; denn die Zeit seines Gerichts ist gekommen! Und betet an den, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer und Wasserbrunnen“ …Also wir leben in dieser biblischen Zeiten, in der Zeit der Offenbarung – Jesus Christus lebt, die Bibel ist wahrhaftig Gottes Wort, und – wir werden sehen…

Heute 25.02.24 Ja, wir leben in der biblischen Zeiten und die Offenbarung 13, Vers 16-17 rückt immer näher. Endzeit- und sie merkten es nicht(s)? … Also – Erweckung heute ? … Eher dies: „Die sichtbare Christenheit unserer Tage ist überwiegend vom Geist des Antichristen kontrolliert und verdient den Namen nicht mehr, welchen sie noch immer trägt. Die unerrettete Welt steigert ihre Gottlosigkeit(en) immer weiter. Die Zuchtrute der Neuen Weltordnung (NWO) schwebt heute über dem abtrünnigen Volk Gottes, ebenso wie die Macht des Assyrers oder des Babyloniers zu alttestamentlicher Zeit. Die abgefallene Christenheit geht (ebenso wie das Volk Gottes im AT) einer Züchtigung entgegen. Die gottlose Welt hingegen geht (ebenso wie die alten Weltmächte) einem Gericht entgegen.“…

Heute 18.2.24 Man wollte Freiheit bzw. „zurück zur alten Normalität“ stattdessen bekommt man eine Spritze u. totale Kontrolle, betreute Kontakt- Nachverfolgung . Über Spritze nochmal zuzuhören hier an etwa Minute 5, eine andere Variante von „Wozu lebe ich ?“: [ HIER zu hören , Variante 1964- W. Busch ]

Man möchte Friede und stattdessen bekommt man totale Aufrüstung(2% von ges. Landl. Budget). Man möchte in 5 Jahren sogar Kriegstüchtig sein, da man in dieser wichtigen Kriegsproblematik lange Zeit in Europa nach 2 vergangenen Weltkriegen zu lau war. Koronakrieg hin, die Co2 globale Bekämpfung her, man sagt uns: bekämpfe überall das Analoge leben, sei total Digital…alles in allem muss man das Ziel der Menschheit fest in Augen behalten. Und was wäre das Ziel des elitären Menschen insgesamt?- Einzelheiten HIER in diesen kurzen Videos, wo die Reise der Menschheit hingeht…(s. kleine Videoaufnahmen ). Freiheit und Digital also – ein Widerspruch in sich selber…was sagt Jesus dazu, lies am besten die Bibel…Am besten nimm‘ das Geschriebene ernst und unbedingt „früher an später denken“ (hier aber keine Vermögensberatung – Werbung ) letztendlich „Es geht ja bei uns nicht um Leben und Tod. Sondern um viel, viel mehr!“ (hier aber kein Vereinssportmotto)- wo wirst du deine Ewigkeit verbringen ?, da Jesu über Himmel und Hölle vor 2000 J viel geredet hat… Und Hier die warnende Predigt: Die Hölle ist kein Witz! Das ABC der Hölle. … Eine Predigt gehalten am 2018-07-26 , heute aktuelle denn je …Also lass die Hölle ohne dich ewig weiter brennen, komm zu Jesus, komm endlich nach Hause. Bis bald…

Heute 17.2.24 man will dies, man möchte das, Gott tickt aber anders: Wie?- s. Hier – Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HErr; [ Jes 55:8] Also- mein wille geschehe? oder Dein Wille geschehe?, deine -wahrheit oder Seine Wahrheit?…Bis morgen

Heute 8.2.24. Hier auf dieser Seite ist fast alles „gesagt“ worden, es wäre ausreichend, um eine Entscheidung zu treffen. Die Predigten unten sind wegweisend auch ausgewählt, die sind für dich/euch sorgfältig ausgewählt. Welchen Weg wirst du letztendlich einschlagen? Lässt du dich auf diesen Weg hier (Ein Wandtuch, in einer der WEF Räumen in Davos auf die Wand als Kunstwerk präsentiert) einbringen/verschlingen, dort wo die meisten Menschen auf der breiten Weg am Ende der Zeit landen werden?. Die Eliten wollen dich unbedingt dahin bringen…. Oder kommst du zum HErrn Jesus, solange noch Gnadezeit ist?

Manche werden vielleicht nicht einmal Zeit haben, um das Geschriebene unten innerlich zu verdauen so zu sagen, manche werden ein bisschen mehr leben – wer weiß ?,  weniger nur aber werden gerettet

Unser Leben währet siebzig Jahre, und wenn’s hoch kommt, so sind’s achtzig Jahre, und wenn’s köstlich gewesen ist, so ist es Mühe und Arbeit gewesen; denn es fährt schnell dahin, als flögen wir davon.“ – Psalm 90, Vers 10

Etliche sind von uns schon gegangen., Ja, sogar die große Evangelisten sterben einmal…Einzelheiten HIER … Wie der Apostel Paulus: einmal sagte: 23Denn es liegt mir beides hart an: ich habe Lust, abzuscheiden und bei Christo zu sein, was auch viel besser wäre; 24 aber es ist nötiger, im Fleisch bleiben um euretwillen.…“ ( 1 Philipper , Vers 23-24)

Viele von uns werden also maximal 80 Jahre auf dieser Erde leben, mal mehr, mal weniger. im Durchschnitt aber nicht mehr als 80J. Durch verschiedenen menschlichen Maßnahmen heutzutage wird unser leben allerdings drastisch verkürzt. (siehe die sogenannte Bevölkerungsreduktionsprogramm aus dem elitären Agenda )

Krank werden ist prozentualer Tod, alt werden ist schon prozentualer Tod. Hat ein Leben eigentlich ein Sinn? Ja, gewiss und Jesus hat uns vor 2000 Jahren gezeigt, was für ein Sinn unser Leben hat..Jesu Leben hat aber ein ewiges Charakter, ER spricht oft über ein ewiges Leben. Ob du gut oder schlecht Fußball spielst, spielt für Jesus keine Rolle, ob du gut oder schlecht Tischtennis spielst, ob du ein erfolgreicher Unternehmer oder ein einfacher Busfahrer oder ein guter Arzt bist – spielt für Jesus gar keine Rolle, ob du eine gute Lehrerin oder eine gute Erzieherin oder eine gute Polizistin oder ein guter menschlichen Richter bist, spielt letztendlich für IHN auch keine Rolle, genauso, ob du sogar ein guter Zimmermann( wie Jesus einmal war) bist…, dein wahrer Charakter im Jesu Augen zeigst du nur dann, wenn du richtig wählst.(„Wer Jesus hat, hat das Leben“)…In dieser biblischen Zeiten wird es nur eins für den Herrn Jesus zählen: ob du richtig ausgewählt hast oder nicht….ER wird dich/mich/uns sowieso bald begegnen: entweder als Richter oder als Retter.

Wenn du Liebe wählst hast du bestimmt auch Glaube, weil die beiden Schwester sind. Liebe ist allerdings die größte Schwester von Glaube. („Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen“ 1. Kohrinther 13, 13).

Wir verabschieden uns mit einem guten Zitat von euch: „Gott wird uns einmal nicht danach beurteilen, wie viel wir erduldet haben, sondern wie viel Liebe wir aufgebracht haben.“ (Richard Wurmbrand) . Gottes und Gutes Gelingen.

Hier die versprochene Predigt. Kann man sie als hundert oder sogar 1000 Jahre- Predigt betrachten: Thema: Wozu lebe ich? Wozu bin ich auf der Welt? Was ist der Sinn meines Lebens?. Prediger: Wilhelm Busch. HIER die Predigt.

Bis bald?

Heute 28.1.24 Sind Menschen, die mehr Zeit als anderen in einer Diktatur (diesmal kommunistische) in Kerker verbracht haben und für deren Glauben gelitten haben, aber diese sind der westlichen Welt immer noch – unbekannt. Die Welt kennt diesen Menschen nicht, obwohl diese Menschen vieles zu sagen hatten/hätten.

Ioan Ianolide (1919-1986) z.B. die beiden Glaubenshelden kannte (sowohl den Pfarrer Richard Wurmbrand als auch den Pfarrer Calciu-Dumitreasa, siehe die geschriebene Zeile unten) hat ein Büchlein hinterlassen („Rückkehr zu Christus – ein Dokument für eine neue Welt“), das nach seinem Tod in Rumänien publiziert wurde, wo da steht, Zitat( übersetzt ):

Die Menschen sind dabei, von der Wissenschaft verschluckt zu werden und werden sie nicht beherrschen können, wenn sie sich nicht in die christliche Perspektive hineinversetzen, Perspektive des Christentums also, die die Grenzen der Materie, den Sinn der Dinge und den Zweck des Lebens richtig erkennt. Jetzt sind die Menschen blind und versklavt, geblendet von dem falschen Licht in ihnen, versklavt von der Materie, an die sie glauben. Niemand ist Herr, niemand ist am Ruder des Schiffes der Zivilisation in unserem Jahrhundert. Wir leben in apokalyptischen Zeiten. Die Bestie ist der Mensch selber und die Maschine ist das Werkzeug der Zerstörung des Menschen. Auch der Friede wird nicht mehr Friede sein noch Krieg werden irgendetwas lösen, denn die Krise ist religiös und nur Gott, der wieder Herr der Menschheit geworden ist, wird Ordnung und Vernunft für die ganze Menschheit schaffen. […]
Schließlich werden wir niemals Erfolg haben, wenn wir nicht umkehren, wenn wir nicht Gott – dem Schöpfer gehorchen, wenn wir Ihn nicht in uns aufnehmen, wenn wir nicht heilig werden! „…

Heute 21.1.24  Heute aus der Weisheit des Predigers von Buchenwald (Paul Schneider) :
1. „Wir können nicht alle mit unseren Überlebens-Kompromissen Hitler in seiner unrechten Gewaltherrschaft bestärken. Wenigstens einige müssen ihm mit letzter Entschiedenheit widerstehen.“ – Juli 1937, oder  2. “ Meinen Körper könnt ihr töten, meinen Geist aber nicht.“- November 1938 Ja, es war wie gestern und ja,  wie wir sehen… eine Diktatur hat viele Gesichter… wir werden sehen…

Ja, es stimmt: wie der Pfarrer Gheorghe Calciu – Dumitreasa einmal sagte: nicht die Demokratie interessiert, sondern die Menschen – Seele … also wo geht die Reise der Menschheit endlich hin?

Nachtrag heute:  Es ist eine Illusion zu glauben, dass zwischen links-kommunistische oder rechst – nazi oder sogar eine global-gesundheitliche (menschengemachte PandemieX, PestY, choleraZ) bzw.  digitale DIKTATUR wie auch immer einen Unterschied gäbe, obwohl der Mensch das Gegenteil heutzutage behauptet. Eine Diktatur letztendlich bleibt eine Diktatur. Eine kommunistische bzw. eine nazi Diktatur hat der Mensch schon in der Geschichte erlebt und schmeckt  überhaupt nicht gut, eine andere Art der Diktatur aber ist nicht weniger schlimm. Ganz im Gegenteil. Der Mensch marschiert gerne heute auf der Straße gegen „rechts“, aber die Gefahr ist zu übersehen, was HErr Jesus einmal in Seiner Endzeitrede in Matthäus 24 gesagt hat: Denn dann wird eine große Drangsal sein, wie von Anfang der Welt an bis jetzt keine gewesen ist und auch keine mehr kommen wird.“ (Matthäus 24, Vers. 21, Schlachter 2000)  Die nächste Diktatur mit alles drum und dran wird also die letzte sein, bevor der HErr kommt…Darum, noch einmal – WACHET… Wachet und betet, daß ihr nicht in Anfechtung fallet! Der Geist ist willig; aber das Fleisch ist schwach.  (Matthäus 26, v. 41)

 Heute 14.1.24 „Komm in die Kirche Christi! Um etwas über Unschuld und Reinheit, über Sanftmut und Liebe zu lernen. Du wirst erfahren, was dein Platz in der Welt ist, was der Sinn unserer Existenz ist. Zu deinem Erstaunen wirst du lernen, dass unser Leben nicht mit dem Tod endet, sondern mit der Auferstehung; dass unsere Existenz auf Christus ausgerichtet ist und dass die Welt nicht nur ein leerer Moment ist, in dem das Nichts herrscht. Du wirst eine Hoffnung haben und die Hoffnung wird dich stark machen. Du wirst einen Glauben haben und der Glaube wird dich retten. Du wirst eine Liebe haben und die Liebe wird dich gut machen.“ – ehemaliger/orthodoxer Pfarrer Gheorghe Calciu-Dumitreasa (1925-2006)

Heute 7.1.24 “ Der Schnee schmilzt im Frühling. Er kann die Sonnenstrahlen nicht zerstören. Genausowenig kann das Böse die Liebe zerstören.“ (Richard Wurmbrand, ehemaliger/evangelischer Pastor)

Heute 30.12.23 Gedanke fürs neue Jahr…

Was auch immer unsere Verhältnisse in den nächsten Jahren sein mögen und egal was auf uns zukommen wird, halten fest an was wir haben, an unserem Glaube…Schließlich, die wahre Erfahrung des Gläubigen, im neuen Jahr und in den nächsten Jahren ist die Auswirkung des Lebens, des Wesens und der Gesinnung Christi, der in uns lebt… Ausharren bis zum Ende, „ Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn“ (Philipper 1, vers 21). Uns kann es nichts schlimmes passieren, schließlich, wenn wir IHM vertrauen, werden wir am Ende die Ewigkeit mit IHM schmecken. Und wenn der Widersacher dich im nächsten Jahr auf den falschen Weg , auf dem breiten Weg, der zur Verdammnis führt aufbringen möchte, dann lies unbedingt was die Bibel als Lösung dazu in Jakobus 4, Vers 7 sagt : „So seid nun Gott untertänig. Widerstehet dem Teufel, so fliehet er von euch;“  In diesem Sinne: ein besinnliches, gesegnetes und behütetes neues Jahr im Christus, wünsche ich Dir ganz herzlich. Und keine Sorgen, eine (letzte?) neue Predigt kommt bis zum 8 Februar auf unserer Plattform bestimmt. Bis dahin jedesmal, wenn möglich, beim Seitenbesuch, die Kronleuchter nach oben tätigen…Könnte die versprochene Botschaft „verbergen“, so zu sagen, wer weiß?…

Verabschieden uns bald von altem Jahr und von euch mit unserem persönlichen 3malG: Gottes und Gutes Gelingen und mit Gottes Hilfe bis bald…Abschließend, zitiere gerne in diesem Sinne aus dem Buch, das rechts auf unserer Seite zu sehen ist: „Für uns bleibt die Gewissheit: Letztlich liegt alles in Gottes Hand“ (aus dem Buch „Ich weiß, dass Gottes Plan perfekt ist“ s. Hier, rechts, Seite 111)

Heute 26.12.23 Die versprochenen Videobotschaft von 24.12.23 ist HIER (mit Weiterleitung oder das Bild mit Kronleuchter nach oben anklicken) . Lassen wir es diese Weihnachtsbotschaft in den Herzen fließen. Lassen wir uns also von der Bedrängnis der letzten Tagen und die Ereignisse die im Matthäus 24 vorausgesagt worden sind nicht unterkriegen, weil die Botschaft der Liebe am Ende siegen wird, die Erlösung ist also nah …. Die Weihnachtbotschaft vom 24.12.23 und die Menschen dort in Dorf(siehe Videobotschaft von 24.12.23) ist/sind auch echt, authentisch und glaubwürdig. Deren Botschaft lautet am Heiligen Abend und darüber hinaus: „Ein großer Tag für Vater Martin“…. Wie kann man nur solche Menschen mit warmen Herzen nicht lieben? Gott liebt sie, hat denen im Himmel eine Wohnung vorbereitet…Gottes und Gutes Gelingen in altem und im neuen Jahr 2024.Bis bald, sehr wahrscheinlich im Jahr 2024…

Heute 25.12.23 Wir haben die gewaltige Predigt aus der Martini Kirche von Dezember 2018 gehört. Ja, eine gewaltige charismatische Stimme eines Pastors , nicht wahr, die gewaltige Ereignisse am Mikrophon verkündet. Nun, die renovierte Kirche ohne Kronleuchter nach oben ist heute nach 5 Jahren noch da und glänzt, aber wie sieht es aus in den Herzen der Menschen dort? Hat es der wunderbare Tausch, darüber der gewaltige Prediger gepredigt hat, stattgefunden? Wir wissen es nicht, Jesus weiß aber bestimmt, weil Er alles in seine Hand hält.  Allerdings die Räumlichkeiten in der Martini waren am Heiligabend im Jahre 2023 geheizt und bestimmt war warm dort in der Kirche aber wie sieht es aus in den Herzen der Menschen dort? Wir wissen es nicht, Jesus aber weiß…Wir gehen am 26.12.23 anderswo aber – dort,  wo die Menschen in der Kirche dicke Jacken tragen(alte Kirche ohne moderne Heizung) aber wo Jesus am Heiligen Abend warme Herzen besucht und gefunden hat. Jesus war also zu Besuch dort…Also bis zum 26.12.23 also bis morgen, um zu erfahren wie Jesus eigentlich ist. Also „Schmecket und sehet, wie freundlich der HErr ist. Wohl dem, der auf Ihn traut!“ Ps 34:8. Bis morgen…

Heute 24.12.23 Heute werden wir uns mit einem Gottesdienst vor Ort verbinden . Auf unsere Plattform wird die Aufnahme eines Gottesdienstes heute auch übernommen. Seid Alle, die hier vorbeischauen und diese Zeilen lesen- im HErrn behütet. Back to December 2018, mit Covid- ungespritzten Grüßen aus dem Jahre 2018(Aufnahme aus dem Jahr 2018, Martini Kirche in Bremen) im Dezember…Predigt ist on line, Lieder inklusive – Hier klicken um die Predigt zuzuhören, Gottes und Gutes Gelingen…unsere persönliche 3malG.

Heute 17.12.23 Hauptsache krank. Jemand, da oben in der Welt will dich scheinbar so haben. Am besten ein/eine ewiger/ewige Patient_Risiko PatientIn. Die Herrschaft dieser Welt möchte dich krank, total durch „geimpft“, mittellos, gott-los, obdach-los, nach dem Motto „Sie werden nichts mehr besitzen und glücklich sein“ lebend, untertan, geistlich blind, am besten schwul, gender – orientiert lieblos, moral-los humanitär und neutral, Drogen und Medikamenten abhängig …ja, hauptsache krank – haben. Nicht nach Gott fragend, Hölle-reif möchte am besten dieser Welt dich haben.

Die Herrschaft dieser Welt hat sich vorgenommen außerdem die Welt zu retten , zunächst aber unseren Obdachlosen erstmal in Sargähnliche Kälteboxen weg verstecken. (Hier etwas darüber).

Was will die Herrschaft dieser Welt mit uns, wissen wir schon (noch Einzelheiten HIER), unser Jesus aber ist da oben, um uns eine ewige Wohnung in Himmel vorzubereiten (siehe Johannes 14, v. 1-6).

Die Herrschaft dieser Welt möchte dich also ins Unglück stürzen, unser HErr möchte am Ende der Zeit(en) Dich und mich sicher nach Hause haben…Die Predigt in diesem Sinne kommt erneut aus Hannover (Niedersachsen) mit der Überschrift: Weihnachten. Nach Hause kommen zu Gott. Hier die Predigt. Gehalten am 2019-12-24. Gutes und Gottes Gelingen….

Heute 10.12.23 Bei der Frage was war zuerst das Ei oder die Henne ist man immer noch unsicher aber bei dem Virus/“Impfung“ – Kombinationsproblem ist man sicher – zuerst kommt die „Lösung“ (neulich die wunderbare mRNA Impfung – siehe HIER ) obwohl man nicht weiß über welche künftige Problemvariante wir reden.

In Rumänien z.b. wurden zu viele solche unmittelbare personal-„Lösungen“ in Korona-zeit gekauft, obwohl dort überhaupt keine Nachfrage war und nun der/die Käufer müssen nun einige Antworten liefern.(Einzelheiten Hier ). In der Korona-zeit war Man überall ziemlich allein (man starb sehr oft auch nach der Impfung allein), alle Länder und fast alle Covid- Gläubiger haben aber das COVID- Spritzmittel – Angebot als allein einziges Heilmittel gepriesen. Einige haben sogar 4-5 Mal das Wundermittel in Anspruch in Form von Spritzmittel angenommen. Und nun? Was nun? Einige könnte sagen: wenn du ein Problem hast und Rat suchst – frag‘ Bill. Weil er die Führung in der Impfproblematik scheinbar übernommen hat. (Hier der Beweis ).Wenn du dich fragst warum die Situation ist, wie es gerade ist, frag Bill, weil er hat dich in dieser Situation gebracht. Nun haben wir genug übers ansteckende Krankheitsproblem geredet und nun müssen wir auch die versprochene wichtige Botschaft am 2-ten Advent liefern.Es geht heute hauptsächlich bei uns um Jesus. Jesus unsere Chance…Thema der Botschaft heute: Die ansteckende Gesundheit. Eine Predigt aus dem Jahre 2010. Frag also am besten – Jesus, WEN sonst? Das erste gebot bei den Menschen in der Pandemie : Absonderung und zwar sofort bei unserem HErr und Heiland : …kommet her alle zu mir….(siehe Matthäus 11:28). Also die Zeit ist nahe – »Kaufe Wahrheit und verkaufe sie nicht.« (s. Die Bibel-Sprüche 23,23) Aufs Bild oben klicken, um die Predigt zu zuhören. Prediger heute bei uns Eberhard Platte. Gutes und Gottes gelingen…

Heute 3.12.23 Ja, der Mensch hat es nicht in der Hand und kann die Zukunft des HErrn nicht beeinflussen. Unser Gott hat die Zukunft in der Hand, weil die Ewigkeit ausschließlich eine Heilige Eigenschaft unseres HErrn ist. Einige Dingen lässt es Gott aber geschehen, indem dem Widersacher sein Wesen/Unwesen in der Gemeinde treiben lässt, damit der geistliche Abfall an die Oberfläche kommen kann. Es gibt Momente in den letzten 3,5 Jahren, in denen der Heilige Geist sehr betrübt war und diesen Momenten können wir es von seiner Perspektive nun zeigen: Momente wie diese HIER oder HIER mitten in Gottesdiensten oder HIER in denen der Heilige Geist sehr traurig war. Anstatt unser Kreuz zu nehmen, um Jesus zu folgen haben einigen in Korona Zeit lieber menschliche Gebote gefolgt. Und der/die Menschen merkten es nicht…Bringt es leider kein Segen mit sich…Anstatt die Apostelgeschichte 5, Vers 29 beim Wort zu nehmen, haben wir lieber dem Zeitgeist Tür und Tor in der Jesu Gemeinde geöffnet. Es muss gesagt werden, da die Dingen könnten sich sehr bald wiederholen, die Korona ist noch nicht Geschichte …Die Leute merkten es nicht, das sie verführt worden sind, das ist das große Drama…Wir leben in der Zeit der Johannes-Offenbarung und hier gilt: Jesus spricht in Off 18:4 Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr, mein Volk, dass ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf dass ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen! ;

Predigt in diesem Sinne kommt heute…Bis dahin hier etwas aus dem Zeitgeist-Lager, um dich wachzurütteln, um deinen Kinder zumindest, wann es wieder so weit sein wird, zu schützen. Da die nächste Pandemie könnte besonders die Kinder treffen….HIER zu sehen — Ja, würden Masken etwas nützen, unser Gott hätte uns welche wachsen lassen. Aber nun, bis bald bis zur unseren aktuellen wachrüttelnden Predigt…Hier die versprochene Predigt mit Weiterleitung. Zeitpunkt der Predigt – Korona Zeit. Thema der heutigen Predigt: Corona und die Endzeitverführung durch Gewöhnung. Verabschieden uns mit -> Gottes und Gutes Gelingen. 

Heute 26.11.23 – Aufarbeitung 2.0 – Wir haben uns viel vorgenommen und wir haben gesagt: Jesus… sonst nichts aber am Ende, wenn unsere Gemütlichkeit bedroht wurde, haben wir nicht mehr gegen den Trends bzw. Korona-Trends geschwommen. Wir haben also mitgemacht-mit alles drum und dran, sei es Maske, sei es Testereien, sei es 3G, sei es 2G oder sei es Gentherapie. Und  manche haben dies alles sogar als Zeichen der Nächste Liebe in ihren „Gottes Häusern “ propagiert. Die teuflische Strategie hat in der Korona Zeit Erfolg gehabt und viele sind abgefallen aber am Ende bleibt – Nur das Echte, das Authentische….Jesus hat uns wissen lassen (siehe. Bibel) : „Ich bin gekommen in meines Vaters Namen, und ihr nehmet mich nicht an. So ein anderer wird in seinem eigenen Namen kommen, den werdet ihr annehmen.“ (Matthäus Evangelium) 

Es sind am Ende schmerzhafte Momentaufnahmen entstanden, wie DIESE oder DIESE (weiterleitung) , Momentaufnahmen die mehr als 1000 Worten sagen. Ja, es war in der tat Krieg….

Will man die Menschen daran hindern, dass sie in Freiheit handeln, so muss man sie daran hindern, zu denken, zu wollen, herzustellen, weil offenbar all diese Tätigkeiten das Handeln und damit auch Freiheit in jedem, auch dem politischen Verstande implizieren.“ (Hannah Arendt).

Unsere Predigt von heute hat ein Thema: Verführung und Abfall vom Glauben in der letzten Zeit. Eine Predigt aus Hannover aus dem Jahr 2011. HIER die Predigt. Verabschieden uns mit unserem persönlichen Gottes und Gutes Gelingen….

Heute 19.11.23 Wie die Gesellschaft (Geimpft/ Ungeimpft, mit Impfnachweis /ohne, mit Test/ohne) war die Kirche in der letzten 3,5 Jahren auch gespaltet. Die meisten „Geistlichen“ aber haben sie sich leider angepasst, gut arrangiert, dem Zeitgeist untergeordnet. Es fand im Korona-Zeit die so genannte große Anpassung statt. Nun keine Aufarbeitung. Stell dir einmal vor – „ein Hirte“/“eine Hirtin“ aus den Landeskirchlichen Gemeinden/Kirchen hätte es sowas in seiner/ihrer Predigt gesagt: HIER ein Abschnitt (nur ungefähr 3,5 Minuten) aus einem Video mit nur 403(?) Aufrufe, was dann? Der Frankreich Präsident hat die Korona Zeit – Krieg genannt, dieser Pastor aus Süden hat diesbezüglich über den 3-Weltkrieg gesprochen. Was war diese Drangsal in der letzten 3,5 Jahren, die über uns gekommen ist? Da die Bibel spricht darüber auch… etwas schriftliches darüber…HIER . Gottes und gutes Gelingen und bis bald und ja, die Kirche bleibt heute in Dorf.

Heute 12.11.23. Wir leben in einer Welt, wo man angefangen hat die banale Normalität zu verteidigen. Was früher selbstverständlich war, muss heute verteidigt werden. Es wir leider aber nicht mehr so sein, wie in der Zeit der Normalität war. Wir leben ja in Biblische Zeiten und die Welt verwandelt sich rasch …Viele in der Jesu Gemeinde sind lau geworden und wollen sich sowohl mit Gott als auch mit Mammon und der Welt sich arrangieren. Aus Gottes Sicht – unmöglich. Während einige auf dem erneuerten Kirchenweg sich befinden (wie HIER z.B., eine Momentaufnahme aus der Koronazeit ) , hat der Teufel längst angefangen die Welt und die Menschheit nach seinem Bilde zu modellieren. Ja nach seinem Bilde möchte er sie gerne machen. Und wir – Gottes Kinder, was passiert mit uns? Wir… die kleine Herde sind wir tatsächlich in Gottes Hand. Jesus Christus spricht: und ich gebe ihnen das ewige Leben; und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie Mir aus Meiner Hand reißen. (Johannes 10, 27).  Manchenorts wurde/wird den Regenbogen missbraucht (wie HIER z.B. ). Allerdings der Regenbogen ist ein Gottes Zeichen, wie in der Bibel auch offenbart ist. Hier sieht man ein Regenbogen auf seinem wahren Platz über Mecklenburgischer Schweiz (Am Anfang der Predigt zu sehen…). Und HIER (mit Weiterleitung) die heutige Predigt, die der Bruder Johannes heute auf seinem Youtube Kanal gestellt hat. Gott kennt ihn(den Bruder Johannes) und seine Familie…Aus unserer Sicht –  unser heutiges 3mal G auf unserer Plattform : Gottes und Gutes Gelingen.

Heute 29 .10.23 Es ist ja kein Grund zur Freude, wenn der Krieg – Korona.2.0 wieder kommt aber manchen werden  sich bestimmt freuen, sobald dieser Art von Krieg wieder mit alles drum und dran starten wird. Siehe HIER eine Momentaufnahme, ein Nostalgiker, der auch nach der Beendung der Maßnahmen immer noch Masken-treu war, so zu sagen. Jemand hat sich über die Maske so ausgedrückt: „Jede Maske ist ein Nagel im Sarg der Menschlichkeit“ … ob das so ist, beurteilt ihr nun selbst….

Der Korona Krieg der letzte 3 Jahren aber hat auch verschiedene Charaktere mit sich gebracht. Einige (wie Hier zu sehen), die die ungeimpften beschimpft haben, und einige die mit philosophischen Worten versucht haben, die ungeimpften irgendwie zu trösten… Die Gesellschaft war in der letzten 3 Jahren in 2 Gruppe gespaltet: die sogenannten Geimpften und die ungeimpften. Scheinbar fehlten die echte Hirten in der Pandemie Zeit… die haben sich lieber hinter eine Maske verstecken lassen. Es war kein echter Tröster da, in der Pandemie-Zeit. Leider. Sowohl der Philosoph als auch der einfache Mensch hat/haben auch ein Tröster bitter nötig gehabt aber es war niemand da…denen zu zeigen wie er/sie z.B. richtig beten sollte. Not lehrt beten, ja…

Die heutige Predigt ist ihm, dem Philosoph gewidmet der in der Not zumindest versucht hat einen Hirte zu ersetzen. Gott weiß es, ob ihm dies gelangte …Die heutige Predigt nennt sich heute : „Habe ich genug getan?“. HIER die Predigt, mit Weiterleitung . Gottes und Gutes gelingen…

P.S. Ein rumänischer Philosoph, der die letzte 2 Weltkriegen erlebt hat und in den kommunistischen Kerker danach geworfen wurde, sagte einmal: „Rumänen, hört auf, Führer zu wählen, die ihr Land nicht lieben“, Dieser Satz hat seine Gültigkeit immer noch nicht verloren und ist für alle Nationen in der Welt (einschließlich deutsche Nation) immer noch gültig…. Verabschiede mich von euch mit dem Bibel Vers: So bestehet nun in der Freiheit, zu der uns Christus befreit hat, und lasset euch nicht wiederum in das knechtische Joch fangen.“ (Gal 5:1), Bis bald nach dem 8.11.23…

Heute 28.10.23 Die Staaten/Nationen übertragen langsam die Verantwortung im Bereich „Pandemie“-Bekämpfung von sich, obwohl auch inoffiziell in den letzten 3,5 Jahre auch Zentral(von dort) dies alles gesteuert wurde. Derjenige, der Befehlshaber so zu sagen hat uns versprochen und gleichzeitig den Eliten (die Geldgeber) beruhigt: „The next pandemic is not a question of if, but of when. And we cannot afford to repeat the mistakes of the past.“ Einzelheiten HIER . Also bald wieder Krieg in diesem Bereich, wie der französische Präsident sich über Covid-19 im vergangenen Corona-Krieg geäußert hat…Krieg da… Krieg dort…Krieg hier… es sind Geburtswehen, wie Christus einmal sagte: “Ihr werdet hören Kriege und Geschrei von Kriegen; sehet zu und erschrecket nicht. Das muss zum ersten alles geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da.“ (Matthäus 24, 6).Bis morgen…

Heute, 22.10.23 Es herrscht manchenorts weiter diese Ruhe …die Ruhe vor dem Sturm… Die Aufarbeitung der letzte 3,5 Jahren wird durch – der ein oder andere Krieg – abgelöst und nun leben wir nach dem Motto: Lasst uns essen und trinken, uns weiter „impfen“ lassen (im Hintergrund wird weiter gen-therapiert, siehe HIER ), und so lange es geht – Spaß haben, da morgen sind wir sowieso – tot. Die Gesetze  der letzten 3,5 Jahren wurden nicht abgeschafft, sondern stehen in den Startlöchern für die nächste globale Pandemie bereit. Man fragt sich warum Gentherapie und nicht Jesus Christus?, Warum Krieg und nicht Jesus Christus?  Warum kannst du ihn oder ihn vertrauen und nicht Jesus Christus? Weil du Christus aus der Bibel nicht kennst…

Die Weisheit der Bibel stirbt aber niemals, selbst wenn wir auf dem Weg auf  <the point of no return> sind … In diesem Sinne, die Bibel spricht : Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden. (Ps 90:12 )Die gute Predigt auf unserer Plattform kommt… Heute 22.10.23, etwa 7.52 AM. Und nun hier die ausgewählte Predigt… Eine ziemlich lange Predigt vom ehemaligen Prediger Derek Prince – es lohnt sich aber, sie, bis zum Ende zuzuhören. Die Predigt befindet sich HIER mit Weiterleitung. Gottes Gelingen.

Heute 15.210.23 Während wir auf dem Weg zu „The Point of no Return“ sind, stellen wir noch einmal fest: Die Bibel hat doch Recht. Es ist und es wird so, wie in der Bibel geschrieben steht. Bist du schon in der Arche? Christus unsere Arche. Eine gute Predigt heute in diesem Sinne… Aufs Bild oben klicken um mehr zu erfahren…Bis bald

1. Oktober 2023…Mach dir keine Illusionen, eine Welt ohne Gott wird dir nicht helfen, und du wirst in deinen Sorgen und Kummer ganz allein gelassen. In diesem aktuellen Krieg, der derzeit tobt, hat man mit 2 Kriegsparteien zu tun: Eine Partei kämpft für Globalismus und eine unipolare neue Weltordnung und andere möchte gern auch ein Globalismus aber sie möchte in einer bipolarer Weltordnung leben . Das ist alles. Sowohl eine Kriegspartei als auch die andere vertritt die gleiche Werten. Als Beispiel kannst du HIER sehen, dass Russland nicht weit entfernt von westlicher Welt ist, wenn es um die Werte und Moral geht, bzw. die beiden verteidigen eigentlich die gleiche Werten. Also warum für eine oder für andere Kriegspartei kämpfen? Nicht vergessen liebe Brüder und Schwester: wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen…wie in der Bibel steht: „Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.“ (Die Bibel). Es ist also für uns mehr ein geistlicher Kampf…

Die Herren dieser Welt haben nichts, aber gar nichts mit der Sorgen der Menschen zu tun. Die Menschen sind nicht nur allein gelassen, sondern durch verschiedene Vorschriften und fragwürdige Regeln sogar drangsaliert. Ohne Gott in dieser Welt zu leben, unter diesen Umständen, ist Selbstmord. Wo kannst du deine Ruhe in dieser gottlosen Welt finden? „Ja es scheint mir, dass, während ich hier bin, das Böse in der Welt sich immer mehr ausbreitet und es niemanden gibt, der sich ihm entgegenstellt. Die Wahrheit muss in der Öffentlichkeit gesagt und nicht im Herzen behalten werden…“[…] „Nicht das Gesetz macht die Realität sondern die Realität wird zum Gesetz. Als die Menschen vom Gesetz Gottes abfielen, hat der Teufel ihnen sofort seine Gesetze auferlegt. Aber im Grunde genommen gibt es nur ein einziges Gesetz Gottes- das Leben- und ein einziges Gesetz des Teufels – den Tod.“ (Zitat aus dem Buch unserer Bibliothek ) Für welche Variante schlägt dein Herz? Bis ba-ld?

Heute 24.09.23 Es ist wieder Herbst, „die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern…“ und der wunderbare angekündigte Tausch fand leider nicht mehr statt…Stattdessen haben wir nun eine prächtige Kirche mitten in Bremen ohne Kronleuchter nach oben, glänzend wie einen Porsche 911. Es ist gut? Es ist nicht so gut? Gott weiß es… Einzelheiten HIER aus der Versammlung am 16.12.2018…Nun, was könnte auf uns in der näheren Zukunft zukommen? Nur die Bibel weiß es Bescheid. Also – nimm und lies… In Temeswar, wo die rumänische Revolution angefangen hat, haben die Menschen wie kurz danach in ganzes Land auch geschrien: „Wir werden sterben und wir werden frei sein !.“ , die Freiheit hat, Gott sei dank, die Diktatur besiegt. Frei sein auch letztendlich zu entscheiden, ob du eine Maske freiwillig tragen möchtest oder nicht, ob du eine 3G oder 2G unterstützen und mitmachen möchtest, oder nicht, usw. Auf der Treppenkathedrale aus Temeswar wurden junge Leute im Dezember 1989 erschossen, aus dem Leben damals gerissen, haben keine Zuflucht damals dort in der Kirche gefunden, aus einem einfachen Grund, dass die Kirchentüren seitens Kirchverantwortlichen/ pastoren für Außenwelt auch für diese Junge Menschen versperrt (kennen wir es schon) haben. Andererseits manche sagen „Der Weg ist das Ziel“ – stimmt doch – nur dann, wenn der Weg, unser Heiland Jesus Christus ist. Bis ba-ld? Heute 17.09.23 Viel ist dazu nichts mehr zu sagen, liebe Mitmenschen, liebe Geschwister aus nah und fern… man wirft überall mit Worten um sich, und die Taten lassen sich immer noch warten. …Jesus hat mit seinem Leben vor mehr als 2000 Jahren bezahlt, damit wir einen Anwalt im Leben und im Sterben haben können, ein Anwalt, der uns vor Gott vertritt. Er ist unser Anwalt aber auch unser Richter. Wie Corrie ten Boom einst so schon einmal sagte: „Wer nicht Jesus als seinen Anwalt annimmt, dem begegnet er als Richter“ …ER war auch in der Koronazeit Zeit für uns da, waren wir mehr mit uns selber aber lieber damals beschäftigt, ER hat aber an der Tür geklopft und wir hatten Ihn nicht rein gelassen… Wie HIER z.B. , eine prächtige und berühmte Kirche in Bremen diesmal ohne Kronleuchter, die in Korona Zeit zwischen 2 und 3 Millionen EUR für die Renovierung investiert hat. Der Widersacher hat also manchen überzeugt ihren Kronleuchter über Bord zu werfen. Da ging der Heilige Geist bestimmt auch mit…Wenn Jesu dieses ganzes Theater mit Maske und co. sieht, freut sich Er im Himmel bestimmt überhaupt nicht.
Derjenige der sich freut ist aber der und sein meister-
HIER klicken um zu erfahren, was das ist, was das sein könnte….Was für ein trauriges Bild überall im Lande in KoronaZeit, nicht wa(h)r ?. Und nun…Bis ba-ld?. Heute 10. 09, 23 An „Korona“ sind viele Hirten gescheitert. Korona war ein Test und viele sind leider von Glaube abgefallen. In CoronaZeit konnte man sehen wie viele gute Hirten noch geblieben sind…Jesus klopfte mehrmals an deren Kirchentür, die Tür war geschlossen, wurde die Tür kurz geöffnet nur, um IHM so einen Zettel in die Hand zu drücken, danach wieder die Tür zu gemacht. HIER der Zettel und was für eine Botschaft dieser damals und heute vermittelt(e). Ja, in Koronazeit war die Menschenfurcht gewaltig. Die Menschen haben nach der Teufels-Regeln leider in der CoronaZeit getanzt. Die Menschen mögen überall Regeln, war die Welt mit ganz ungewöhnlichen, bisher noch nie dagewesenen Regeln „überflutet“ . In Coronazeit wurde sogar ein Gesetzt des Widersacher vorgeschlagen, das überall in der Welt galt, das von den meisten akzeptiert wurde. Auch die Kirche ist ins Spiel des Teufels eingestiegen aber der hat sich als bessere Spieler am Ende erwiesen. Die Teufel Durchdeklinierung war damals in Koronazeit also perfekt. Die mutige Pastoren wie Joachim Langhammer sind nicht mehr da, um dies alles zu sehen…(siehe seine Predigt von 3.09.23). Möge der Heilige Geist seine Worten von 3.9.23 in euren Herzen bringen. Der Joachim schaut nun von oben auf uns zu und ermahnt uns heute mit seiner Predigt erneut…Er bringt uns seine letzte Botschaft heute 10.09.23 . Seine Botschaft ist ziemlich kurz , ist eine Ergänzung der Predigt von 3.9.23 und wirkt heute wie ein zweischneidiges Schwert. HIER die alte-neue Predigt . Thema : „Der Antichrist, der letzte Weltenherrscher“…Ansonsten wurde alles gesagt und das Puzzle ist fast komplett…Bis ba-ld ?. Verabschiede mit Jesu Worten von euch, der sowohl gestern als heute sagt: “ Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und hat nichts an mir.“ (Joh 14:30)… Heute 3.09.23 Es war wie gersten- Ende März 1933Heute ist Sonntag 3.09.23. War kurz gestern in der Nachbarschaft und habe eine Gedenktafel gefunden. Siehe oben die Gedenkplatte mit dem Bibelvers, die die Zeiten von 1933 erinnern….Das ehemalige Konzentrationslager Mißler-Bremen Kommunismus ist auch nicht besser, habe selber in Ceausescu Diktatur gelebt und weiß , was dies bedeutet…wie viel Leid und Elend eine Diktatur mit sich manchmal bringt…Eine Weltdiktatur ist/wird aber ein ganz anderes „Kaliber“ sein, und die Politiker, Medien und WHO und co. bestätigen diesen aktuellen Trend…die sagen erneut in Gleichschritt und in ihrer Sprache : „Winter is coming..“…die gute Predigt aber kommt bestimmt heute 3.09.23 hier auf einhausfuerklaus.de, bis dahin verabschiede mich mit einem guten Zitat von euch – „Niemand hat das Recht zu gehorchen“ (Hannah Arendt) aber du darfst und hast das Recht zu glauben und entscheiden, was du mit dem Bibelvers Apostelgeschichte 5,29 am Ende machst.

Die geschriebene Zeile zwischen 6.08.23. bis 3.09.23.. fehlen hier aber sind inzwischen in den Herzen gespeichert…

6.08.23. Der Mensch hat seinen Nächsten in den letzte 3 Jahre durch viele ungewöhnliche Maßnahmen drangsaliert.  Der Mensch hat über seine Mitmenschen durch maximale Radikalität regiert und der allgemeine Mensch wollte das nicht sehen. Radikalität erzeugt Menschenfurcht. Menschenfurcht hat für die Eliten und Politiker wiederum Früchte getragen und haben deren Mitmenschen sehr gefügig gemacht. Der Mensch war nicht mehr frei zu entscheiden, was gut und was nicht gut bzw. was richtig und was falsch für seine Seele eigentlich ist. Die sagen: wir lassen niemanden zurück, ob der Mensch  es will oder nicht. Wir wollen alle im Gleichschritt Richtung Agenda 2030 marschieren. Ob die Menschen dies wollen oder nicht. Der elitäre Mensch ist in der Lage heute über deine persönliche Freiheit zu entscheiden.
Ob du es haben wirst, diese menschliche Freiheit, entscheidet er, der elitäre Mensch in deinen eigenen Namen. Franklin Delano Roosevelt hat am 6.Januar 1941 in seiner Rede zur Lage der Nation einmal folgendes verkündet – die 4 Säulen der Freiheit, so zu sagen: „Freiheit der Rede, Freiheit Gott auf eigene Weise zu verehren, Freiheit von Not als eine Form internationaler wirtschaftlicher Verständigung, globale Abrüstung.“  Klingte damals gut, nicht wa(h)r?… Hingegen Dinge außer Kraft  zu setzen zu Deutsch bedeutet vermutlich Grundgesetz bzw. Freiheitsrechte außer Kraft setzten. Auch beim Klimawandel, es gibt nichts neues unter der Sonne. Nun, der elitäre Mensch hat sich die heißeste Sommer gewünscht, um womöglich seine strengere, radikale Maßnahmen rechtfertigen zu können. (siehe dazu die eingearbeitete Hitzeaktionsplan, der vor kurzem vorgestellt wurde ). Gott hat anders entschieden, weil Gott ja Gott ist. Siehe dazu- Deutschland – Reutlingen, im August 2023. HIER das Ergebnis aller Menschenbemühungen bzw. was sich Gott diesmal „erlaubt“ hat… Hier erklärt ein „freier“ – ein Politiker aus Österreich , was er in der Lage war, um seinen Mitmenschen zu unterdrücken. Die Durchdeklinierung war also total. Der Prediger von heute, ein Österreicher auch,  der  aber seine Berge im Österreich liebte, wie er selber sagte, hat nicht mehr gelebt dies alles zu erleben ( † 2013). Hat er aber erzählt im Jahre 19.05.1997 was für ihn Freiheit damals bedeutete. Ort -Diakonissenmutterhaus Aidlingen beim Pfingstjugendtreffen – um 12:45 Uhr. HIER seine Botschaft zuzuhören und das gute davon heute behalten…Wollt ihr also die totale Radikalität wie ein Politiker aus Österreich in Korona-zeit verkündigt hat?  Freiheit von der Welt, eine Würde-lose Freiheit und dies sogar in einem menschlichen Pandemievertrag  ab dem 2024 schon besiegelt oder Freiheit im Jesus Christus. Das ist die Frage. – Entscheidet heute selbst – Gottes und gutes Gelingen. 

Heute 23.07.23. Es gibt ein Land, wo man einen Kühlschrank z.B. mit Hilfe eines Chips (in einer Hand implantiert) öffnen kann. (Siehe HIER-video schon 3 Jahre alt  oder HIER   – Video schon 4 Jahre alt. Einige findet das wunderbar.().So weit sind wir schon mit der Technologie. Die Leute leben dort aber Bibel-frei, Gott-frei so zu sagen, und scheinbar, leider, die wissen dort nicht was sie tun, weil sie Gott nicht kennen.

Wir haben vor kurzem über digitale ID, digitale(s) Wallet, Überwachung unter der Haut gesprochen, dort in Schweden ist heute Realität und haben die meisten dort schon alles in/aus einer Hand. Die brauchen keine Kreditkarte und kein Bargeld mehr, um kaufen und verkaufen zu können, die bezahlen mit dem Chip aus der Hand. In der Covid-Zeit brauchte die Menschen aber dort in Schweden keine Masken unbedingt, keine strengere Lockdowns, wie bei uns oder anderswo in der Welt, weil sie schon vorher mit dem Chip munter mitgemacht bzw. sich freiwillig dem Vater der totale Digitalisierung und Überwachung, so zu sagen, unterworfen haben. Leben mit einem Chip in der Hand – wollt ihr also alle „das totale Leben hier auf Erden“ – so, alle bald enden?

Liebe Geschwister – fern und nah -in dieser Zeit leben wir schon. Sind biblischen Zeiten, ja. Das wichtigste im Leben hier auf Erden aber ist für uns Christen im Christus zu bleiben.  Mit IHM, in IHM unser Weg weiter gehen. Ausharren bis zum Ende, wie im Matthäus 24 in der Bibel steht. Jesus kommt wieder als Sieger über die Verfolgung – das ist unser Thema heute. Und wir geben heute eine gute aktuelle Predigt weiter mit diesem Thema. Prediger Michael H., eine Predigt gehalten im Jahre 2009-Ein Jahr der UNO Agenda 21 damals… Hier die Predigt für Heute. Gottes und gutes gelingen.

Heute 16.07.23 Ja, die meisten haben freiwillig in den letzten 3 Jahren ihre DNA dem Widersacher dahingegeben. Die DNA, unsere -software of life- so zu sagen, die der Speicherung unserer Erbinformationen dient. Dort sind alle Informationen verschlüsselt, die benötigt werden, um Leben zu erschaffen. Dies lässt nichts Gutes erahnen. Als nächstes werden wir vom Bösen durchdekliniert, um alles, was es rundum die große Digitalisierung passiert/passieren wird, ohne wenn und aber zu akzeptieren. Der Widersacher möchte gerne sein Meisterwerk vollenden und dieses  der  Welt präsentieren bzw zur Anwendung bringen. Der natürliche Mensch kann nur staunen, was der Widersacher in dieser Welt der vielen Antichristen in so kurzer Zeit erreicht hat. Sein teuflisches System steht in den Startlöchern bereit. Alles was du brauchst ist eine digitale persönliche ID, um dich dort zu integrieren, dort teilhaben zu können, ein Teil dieses teuflischen System zu sein. Es wird erwartet dass, der patentierte, durchdeklinierte Mensch sich bald HIER anmelden wird, sich mit persönlicher digitalen ID identifizieren lassen, um seine Zugehörigkeit unter Beweis zu stellen. Über diese digitale Identität…kann man HIER mehr erfahren.  Digital und Identität ein Widerspruch  in sich könnte man sagen, wenn man betrachtet, dass das teuflische System in erster Linie für Datensammlung derzeit besser  ausgestattet ist…oder doch-könnte er mehr… Es wird also überhaupt kein Kindergeburtstag sein.

Wie versprochen haben wir heute auch eine Predigt auf unserer Plattform mitgebracht. Es ist wieder eine harte Predigt, genau so wie die Zeiten heute sind. Können wir uns auch heute keine Wohlstandevangelium erlauben. Aus dem einfachsten Grund, dass die Gnaden-Zeit sich dem Ende zu neigt und die Offenbarung 13 uns drängt. Was es heutzutage in diesen biblischen Zeiten geschieht , ist aber nicht zum Lachen. Wir werden leben und mit unseren Augen sehen…HIER (mit Weiterleitung),  die ausgewählte Predigt. Prediger wird auch heute der ehemalige Bankangestellter, der Schwabe Karl Hermann Kauffmann sein. Verabschiede mit -Offb 18,4-  von euch ,  – Gottes und gutes gelingen-  und mit Gottes Hilfe bis bald.

Heute 9.07.23.|| Wie ist Gott? Wie stellen wir uns Gott in diesen biblischen Zeiten vor?
Manchmal machen wir uns ein Gottesbild bzw. ein Jesubildohne den Ernst der Offenbarung und das ist sehr gefährlich. Immer näher kommt „The Point ofnoreturn“, wo man nichts mehr Rückgängig machen kann. Wir leben in falscher Sicherheit, marschieren mit dem Zeitgeist weiter munter auf dem breiten Weg, obwohl die Zeichen der Zeit uns Christen immer wieder erinnern, dass gerade heute- die letzte Stunde ist. (1. Johannes 2:18). Die Zeit des zweiten Kommens Jesu (sagt uns die Bibel) wird wie die Tage Noahs sein. (Lukas 17:26-26) und unsere Lampen haben immer noch kein Öl in sich. Die Überheblichkeit des Menschen hat keine Grenzen mehr, man möchte wie Gott sein, das Leben – ein Attribut Gottes, wenn es geht, zu patentieren (wie Hier z.B) und danachwarumnicht, wenn möglich, darüber zu entscheiden, wer würdig zu leben in dieser Welt wäre und wer nicht…Der Mensch sagt: Wir gehen mit der Überwachung unter der Haut weiter [HIER mit Weiterleitung] und das ist gut so-meint er… [Hier ein Beispiel, wie es schwarz auf weiß dies aussehen kann]. Der digitalisierte Mensch wird nun„durchdekliniert“, als Objekt ohne Würde eingestuft, da wir sowieso in der letzte 3 Jahren gesehen haben, da er geistlich und körperlich manipulierbar ist. Legt  er sowieso  keinen Wert auf seinen Genen, auf seine DNA. Der patentierte Mensch, die patentierte Menschenseele- ein  Dokumenthier anzusehen.

Das Leben kommt von oben, von Gott. Aber die meisten, die nicht so viel Wert in den letzten 3 Jahren auf das legten, was ihnen Gott geschenkt hat, haben sie ihre höchstes Gut (DNA-the software of life) dem Widersacher zur Verfügung gestellt. Niemand fragt sich aber: Was würde Christus/Gott heute darüber sagen?

  Machen wir also weiter, bis wir the Pointofnoreturnerreicht haben.Aber der Mensch,der wie Gott sein möchte, hat es etwas vergessen in seinen Plänen, nämlich, dass am Ende nur Gottdas letzte Wort hat Eine sehr gute Predigt im Zusammenhang hat heute ein Thema: Teuflische Ruhelosigkeit der Endzeit und die Ruhe Jesu . Prediger: Karl-Hermann Kauffmann. Hier die Predigt – mit Weiterleitung. Gottes und gutes Gelingen und bis bald.

Heute 4.06.23 über die Realitäten die auf uns kommen werden… Eine Predigt, die im Jahre 2006 gehalten wurde. Thema der Predigt: Jesus und die antichristliche Welteinheitskirche. Hier die Predigt. Gottes Gelingen. Heute 10.06.23.Morgen ein neuer Tag, eine neue hochaktuelle bibeltreue Jesus zentrierte Predigt hier auf einhausfuerklaus.de. Heute 11.06.23 eine Ergänzung der vergangenen Predigt vom 4.6.23. Prediger – Bodo Hageneier, eine hochaktuelle Predigt gehalten am 2006-05-12. Hier die Predigt. Gottes und gutes gelingen. Heute 17.Juni 2023. Ja, auch der Widersacher kann für manchen wunder tun, wenn man betrachtet, wie viele menschliche Seelen , die listige Schlange in der letzten 3 Jahren in ihre Bahn gezogen hat. Es ist ja ein Wunder für manche wieviele sich verführen gelassen haben, aber für diejenigen, die noch dem Christus treu geblieben sind, ist ja überhaupt kein Wunder. Die Bibel weiß davon Bescheid, es ist alles dort dokumentiert. Einige treue Jesus Gläubige sind noch geblieben, Gott sei Dank. Wenn wir, die letzte Zeugen Jesu, aus dieser Welt weggehen, hat diese Welt keine Chance mehr …Es bleibt dabei: Jesus-unser Schicksal. Jesus unsere Chance. Bis morgen…Heute 18.Juni 2023 In einer Zeit, wo die Vorschriften Tag für Tag überhandnahmen sagte neulich Peter Hahne in seiner Predigt: „Wir brauchen keine Vorschriften, sondern Vorbilder“. Gott sei Dank haben wir Vorbild(er) auch.

Der Beste Beweis, dass wir Ein einzigartiger Vorbild haben ist Jesus Christus, unser gute Hirte.

Aber auch von den Menschen die im Leid, Not und Bedrängnis ihren Glaube nicht verloren haben, können wir etwas lernen – Christus auch in schwere Zeiten anvertrauen… Dietrich Bonhoeffer in seiner Predigtmeditation über Johannes 3,16-21 im Jahre 1940 sagte einmal: „Wir dürfen gerade in solchen Zeiten dafür besonders dankbar werden, daß wir Gottes Liebe nicht mehr dort zu suchen brauchen, wo sie für uns nicht da ist, sondern daß sie uns umso klarer dort leuchtet, wo wir sie allein finden sollen: in Jesus Christus.“

Ja, Jesus allein genügt. Die Liebe Gottes drängt uns aber unseren Geschwister im HErrn zu warnen… wir leben in biblische Zeiten, Zeiten der Bedrängnis, der Verführung, Zeiten der vielen Antichristen, Zeiten der falschen Hirten – die “ ihren Betrieb“ in Koronazeit (Zeit der Bedrängnis, der Gefahr, der Not) generell einstellt und hinter einer Maske sich verstecken lassen, wie Peter Hahne in seiner Predigt in Bremen (Hier, die gute Predigt mit Lobgesang inklusive) vor kurzem auch erwähnt hat.  Zeit(en) in der man seine Seele bewusst oder unbewusst leicht für Zeit und Ewigkeit verlieren kann. Danach aber – The Point of no return.

Heute über der Gute Hirte – in gute und schwere Zeiten – Verfasst für den Sonntag Misericordias Domini 1940– von Dietrich Bohnhoeffer † 9.4.1945 – eine ehrliche, Herrliche Botschaft, aktuell wie nie, die vieles ohne wenn und aber auf dem Punkt bringt. Gottes bzw. gutes Gelingen und bis bald. Hier die Botschaft von HEUTE-18.06.23, diesmal in schriftlicher Form. „Auch das ist Flucht, wenn man schweigt, wo man reden sollte, wenn man unterläßt, was man tun sollte“ [siehe Predigt mit der Kronleuchtern nach oben hier- Dietrich Bohnhoeffer † 9.4.1945]



Gott sei Dank Jesus Christus lebt und uns auch heute sagt: Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch. Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht. (Joh 14:27 [Luther 1912])…

Heute 28.5.23 . Als die Christen in dunklen Zeiten, in der Diktatur unterdrückt wurden, haben sie ihren Menschlichkeit und Glaube trotz der damaligen Umständen nicht verloren. Die haben in der Tat nach dem Motto: -Jesus vertrauen, sonst nichts – gelebt. Damals in der Diktatur, als die normale Versammlungen nicht mehr möglich waren, gingen die Christen in Untergrund. Haben die sogenannten Untergrundkirchen gegründet. Der ehemalige Pastor, der 14 Jahren im kommunistischen Gefängnis saß, nur weil er das Wort in der Unzeit, so zu sagen, gepredigt hat, sagte einmal: „Ein Mensch glaubt im Grunde nicht an das Glaubensbekenntnis, das er aufsagt, sondern nur an das, wofür er zu sterben bereit wäre. Die Christen der Untergrundkirche haben bewiesen, dass sie bereit sind, für ihren Glauben zu sterben.“ [ Richard Wurmbrand] Damals „das hervorragende Kennzeichen der Untergrundkirche war ihr Glaubensernst“ wie der Richard Wurmbrand einst richtig erkannt hatte. Heute, in einer gottlosen Welt, gibt es scheinbar keine Werte mehr, wofür ein Mensch zu sterben bereit wäre. Überall, wo der Richard danach nach der Befreiung aus der kommunistischen Gefangenschaft im Westen unterwegs war, hat er dies auch gespürt: dass sehr wenig zu retten ist und dass der geistliche Abfall eigentlich im Gange ist. Er sagte : „Ich leide im Westen mehr, als ich in kommunistischen Ländern gelitten habe.“ …bis sehr bald. Es gibt doch diese Freude, Freude im Trübsal, HIER die Predigt (Weiterleitung) des Predigers Richard Wurmbrand.

Heute wir lassen die Kirche im Dorf so zu sagen. Ein schöner Gottesdienst mit Liedern inklusive aus einer schönen alten Kirche im Dorf, eine Kirche, die sich nicht so leicht Zeitgemäß mit den heutigen weltlichen Trends renovieren lässt…Heute 7.05.23: Einige wenige Hirten sagen heute, dass wir nur auf Jesus allein den Blick richten müssen und das ist richtig und gut so. Andererseits hat ja unser HErr gesehen, wie Leidenscheu in der koronazeit wir waren und wie leicht wir Kompromisse mit der Welt eingegangen sind. Jesus zu dienen ist ja heutzutage nicht leicht und bedeutet manchmal, dass die Bereitschaft zum Leiden in der Not nicht so kurz kommt, wie in den letzten 3 Jahre  der Fall war. Der gute Hirte, der überhaupt nicht Leidenscheu war, hat uns ja ein Beispiel hinterlassen, wie weit Er für Gottes Wille bereit war, zu gehen. Sein Leben hat Er für uns am Kreuz hinterlassen und das ist überhaupt nicht wenig. In Johannes 15 Vers 13 lesen wir: „Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde.“ Die Predigt aus der alten Dorfkirche kann man auch hier hören, wenn man das Bild mit den Kronleuchtern nach oben anklickt oder Hier. Prediger : Peter Hahne. Gottes Gelingen und bis bald.

Heute 30.04,2023 Lehre uns bedenken….

Heute werden wir ein bisschen über einen Termin den niemand weiß, sprechen…Ein Termin, der für jeder gesetzt ist, den nur Gott kennt- Der ewige Termin.

Zur Erinnerung…

Ein Tischtennis Kollege aus Blockdiek, der sich viel für Tischtennis Sport in Bremen eingesetzt hat, über 30 Jahre in einem tt Verein Mitglied war, der aber leider seitdem 21.12.2019 nicht mehr unter uns ist. Durfte ihn paar Tage vor seiner ewigen Verabschiedung noch in Tribüne bei einem Tischtennis Bundesliga Spiel in Klaus-Dieter Fischer Halle sehen, die Welt war noch in Ordnung damals, Ende Dezember 2019 Korona noch nicht ausgebrochen … nun ist er leider nicht mehr da. Hier steht seine Traueranzeige.

Der Tischtennis Kollege wollte uns kurz davor auch etwas schreiben, (eigene Webseite gehabt), hat aber keine Zeit mehr gehabt, weil der ewige Termin ihn überrascht hat……Hier die paar Zeilen von ihm, die noch hinter ihm geblieben sind…

Danke Gott hier und heute, dass ER mir die Gelegenheit gegeben hat, IHN noch ein bisschen zu dienen…dass ich Gottes Wort auf diesem Wege auch nach diesen schwierigen 3 Jahren Korona in Umlauf bringen konnte.


Ein anderes  Schicksal irgendwo in Kanada, ein anderes Leben vor kurzem zu Ende gegangen. Sein ewiger Termin war am 2.02.22 gesetzt. Hier über ihn kurz zu lesen. Er ist zu IHM nach Hause gegangen als Gläubiger Christ nicht mit „leeren Händen“ in die ewige Wohnung bei IHM eingezogen, hat für unseren Heiland gelebt – sein Glaube hat ihn gerettet…Bei unserem kurzen Video mit Martini – Kronleuchtern nach oben, siehe Link Hier https://einhausfuerklaus.de/wp-content/uploads/2021/01/zuhause-in-dieser-welt7.mp4  ist seine Stimme immer noch zu hören (Ausschnitt aus einer Predigt von ihm), …Unzählige Predigen und eine Deutsche Bibel Übersetzung nach „Textus Receptus“ hat er uns hinterlassen…

Bitte betrachten Sie bzw. betrachtet ihr euch diese Zeile, die ich geschrieben habe. als eine sehr sehr kurze Predigt und abschließend in Erinnerung haben, dass wir ALLE ein ewiger Termin beim Gott haben und vergesst es niemals was in der Bibel steht: „Lehre uns bedenken, daß wir sterben müssen, auf daß wir klug werden“. [Psalm 90, v 12]-…. mit Gottes Hilfe und Gnade – diese Zeile hier und heute am 30.04.2023 auf einhausfuerklaus.de geschrieben. 1.05.2023 Nachtrag aus Jesaja 55:6 „Suchet den HErrn, solange ER zu finden ist; rufet IHN an, solange ER nahe ist.“

 Das Dokument 3G-Siegel mit Gottes Verheißungen befindet sich auf dieser Seite ab 10 August- heute auch. Hier Bitte herunterladen und leite das Dokument gerne weiter,  wenn du auch deinen Geschwister, deinen Brüder und Schwester, deinen Mitmenschen liebst. Jesus lebt…Gottes Gelingen und bis bald.   

 

Read more


 Apg 8:37 [Luther 1912 oder Scofield 1967 ]

Philippus aber sprach: Glaubst du von ganzem Herzen, so mag’s wohl sein. Er antwortete und sprach: ich glaube, dass Jesus Christus Gottes Sohn ist.

 

Platz reserviert für das Ende…